ARSTONE 3D Rückwand Aufbau

  1. *Falls Sie ein Laserwerkzeug besitzen, wird es die Aufzeichnung der Rückwand erleichtern, wenn aber nicht, können Sie es auch manuell aufzeichnen (s. Punkte 5, 6).
  2. Nehmen Sie einen ausziehbaren Filzstift, um die Rückwandmaße exakt aufzuzeichnen.
  3. Messen Sie die Länge im Inneren des Aquarium-Beckens.
  4. Messen Sie die Höhe in Inneren des Beckens mit einem Maßband.
  5. Zeichnen Sie die Länge der Rückwand mit einem ausziehbaren Filzstift auf.
  6. Zeichnen Sie die Höhe der Rückwand mit einem ausziehbaren Filzstift auf.
  7. Zerschneiden Sie die Rückwand mit einer Säge.
  8. Befestigen Sie die Rückwand im Becken mit einem speziellen Aquariumsilikon.
  9. Nun steht der fertige Aquariumtank mit der eingebauten Rückwand in seinem Inneren da.

Manchmal bauen Hersteller von Aquarien Querleisten aus Glas in die Tanks ein. In diesem Fall können Sie die Rückwand im Becken anbringen, indem Sie sie in Stücke schneiden. Danach werden einzelne Teile mithilfe eines Aquariumsilikons wieder zusammen geklebt. Sie sollten die Rückwand schräg zersägen, so dass die Naht ungerade ist und dadurch möglichst natürlich wirkt, ähnlich wie ein natürlicher Felsenspalt. Je feiner die Säge ist, die sie benutzen, desto weniger erkennbar wird die Nahtstelle sein. Sie können es mit elektrischer Kreissäge zerschneiden.  Diese Methode wird von professionellen Aquarianern besonders  empfohlen. Wenn Sie die Aquarium Rückwand nicht zerschneiden möchten, können Sie die Querleisten vorübergehend entfernen. Nachdem die Rückwand angebracht ist, können Sie die Balken wieder auf ihren Platz zurück stellen.

BACK